LANDESFÖRDERZENTRUM
FÜR DEN FÖRDERSCHWERPUNKT "HÖREN"  MECKLENBURG - VORPOMMERN
GÜSTROW


Informationen zur Schulorganisation am Landesförderzentrum „Hören“  

ab dem 19. April 2021


Ab Montag, 19. April 2021 ist der  Besuch der Schule grundsätzlich untersagt.

Für alle Jahrgangsstufen wird Distanzunterricht erteilt.


Ausnahmen

Unter strengen Hygienevorschriften wird es für die Klassen 1 bis 6 eine Notbetreuung geben.

Für die Abschlussklassen wird Unterricht erteilt, es entfällt jedoch die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler. Die Abschlussprüfungen und vorbereitende Konsultationen finden planmäßig statt.


Ab 03.05.2021 findet Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 statt.

Die Präsenzpflicht für diese Schülerinnen und Schüler entfällt.

Selbsttest

Für die anwesenden Schülerinnen und Schüler bzw. Beschäftigten werden für den erhöhten Schutz die Selbsttests zweimal pro Woche durchgeführt.

Sollten Sie als Erziehungsberechtigte noch keine Einverständniserklärung für freiwillige SARS-CoV2-Selbsttests abgegeben haben, bitten wir im Sinne des gegenseitigen Schutzes darum, dass Sie Ihr Einverständnis für die Selbsttestung auf dem entsprechenden Formblatt erklären.


Regelungen für die Notbetreuung

Wenn Erziehungsberechtigte die Notbetreuung in der Schule in Anspruch nehmen wollen,

müssen Sie zwei Formulare vorlegen:

  • eine Unabkömmlichkeitserklärung – einschließlich der Bestätigung vom Arbeitgeber – sowie

  • die Selbsterklärung zur Notbetreuung, d.h. erklären, dass eine private Kinderbetreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll organisiert werden kann.

Selbstständige legen zur Unabkömmlichkeit eine entsprechende Eigenerklärung vor.

Diese Formulare sind am Montag, 19. April, abzugeben, spätestens aber am Dienstag, 20. April, nachzureichen.


Die Notbetreuung ist für Kinder gedacht, deren Eltern/Erziehungsberechtigte in Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das Gemeinwesen arbeiten.


Weitere Informationen finden Sie unter:  www.bildung-mv.de


Anmeldung zur Notbetreuung

Melden Sie bitte Ihr Kind zur Notbetreuung in der Schule an.

per Mail: sekretariat@lfz-hoeren-mv.de oder per Telefon: 03843 83130


Schülertransport

Die Schülertransporte sind für alle Schülerinnen und Schüler abgemeldet.

Sollte Ihr Kind zur Notbetreuung bzw. Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen in die Schule kommen, nehmen Sie mit den Transportunternehmen bzw. dem Schulverwaltungsamt Rostock Kontakt auf und melden Sie Ihr Kind zum Transport an.


Wir wünschen allen trotz der schwierigen Lernsituation Fortschritte beim Lernen, Gesundheit, gutes Durchhaltvermögen und Geduld mit Ihren Kindern.


Downloads:



 

Einverständniserklärung für SARS-CoV2-Selbsttests
Einverständniserklärung.pdf (92.47KB)
Einverständniserklärung für SARS-CoV2-Selbsttests
Einverständniserklärung.pdf (92.47KB)







 

 Aufgrund der Corona-Pandemie wird am LFZ "Hören" vorübergehend nach veränderten Unterrichtszeiten unterrichtet. Außerdem sind im Schuljahr 2020/2021 weiterhin begleitende Maßnahmen zum Gesundheitsschutz notwendig. 

.