LANDESFÖRDERZENTRUM
FÜR DEN FÖRDERSCHWERPUNKT "HÖREN"  MECKLENBURG - VORPOMMERN
GÜSTROW

Lernen an einem anderen Ort: Berlin


 

Am Landesförderzentrum für den Förderschwerpunkt „Hören“ ist es zu einer guten Tradition geworden, dass die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 eine Studienfahrt in unsere Hauptstadt Berlin unternehmen.

Diese Fahrt findet jedes Jahr im November statt und steht unter dem Motto: Berlin – politisch, historisch und kulturell erleben. Folgende Punkte stehen im Programm:

Im Otto Bock Science Center erfahren wir in der Ausstellung „Begreifen, was uns bewegt“ viel über den eigenen Körper und können selbst Erfindungen ausprobieren, die körperlich beeinträchtigten Menschen mehr Mobilität ermöglichen.

Im größten jüdischen Museum Europas werden wir in das jüdische Leben vom Mittelalter bis in die Neuzeit eingeführt. Wissen über die Beziehungen zwischen Juden und Nichtjuden nehmen wir mit für die Erarbeitung des Dramas „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing im Deutschunterricht.

 

 

 

 

Get Adobe Flash player

Wir erleben live, wie Bundestagsabgeordnete zu aktuellen Themen diskutieren. Oft können wir an Sitzungen der Abgeordneten teilnehmen. So waren die Themen beim letzten Besuch die Flüchtlingspolitik und die Gefahr des islamistischen Terrors.

Von der Dachterrasse und der Kuppel des Reichstagsgebäudes bietet sich uns ein unvergleichlicher Panoramablick bei Sonnenuntergang über Berlin.

Der Hektik der Stadt können wir bei einem kostenlosen Lunchkonzert in der Berliner Philharmonie entkommen. Wir tanken Kraft für die nächsten Programmpunkte.

Immer ist der Besuch der nationalen Gedenkstätte Sachsenhausen für uns ein mahnender Lernort. Bei einer Führung über das Gelände setzen wir uns mit der Geschichte dieses Ortes auseinander. Unvorstellbar ist für uns das Leid der Menschen, die Opfer von Hunger und Erschöpfung, Krankheit und Kälte, Misshandlungen und öffentlichen Hinrichtungen, medizinischen Experimenten und Massentötungsaktionen wurden.

Zu unserer Studienfahrt gehören auch ein Besuch bei Madame Tussauds und eine Besichtigung des Dungeons. Wir tauchen im Dungeon in 700 Jahre grauenhafte Berliner Geschichte ein. Schreiend und lachend fesselt uns das Gruselkabinett Berlins. Bei einem Besuch im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds können wir legendäre Stars der Welt aus der Nähe betrachten. Wir drücken Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hand, wischen Muhammed Ali den Kampfschweiß von der Stirn und machen Selfies mit Darth Raider sowie anderen Stars unserer Wahl.

 

   

 

Im Deutschen Historischen Museum verblüffen wir oft die Museumspädagogen mit unseren Kenntnissen aus dem Unterricht. Das macht uns Schüler sehr stolz.

Zur kulturellen Entdeckung Berlins gehört ein Besuch im Berliner Friedrichstadt-Palast. Hier besuchen wir die aktuelle Show. Immer wieder verzaubern uns die tollen Kostüme und die atemberaubende Akrobatik. Auch das Kinofan- Herz kommt nicht zu kurz bei einem Filmbesuch unserer Wahl im Kino am Potsdamer Platz.

Diese Studienfahrt wird von Frau Schmidt und Frau Hille im Auftrag der Fachschaft Gesellschaftswissenschaften schon seit 11 Jahren organisiert.