LANDESFÖRDERZENTRUM
FÜR DEN FÖRDERSCHWERPUNKT "HÖREN"  MECKLENBURG - VORPOMMERN
GÜSTROW

Die Arbeit im Gemeinsamen Unterricht beinhaltet schwerpunktmäßig:

Fachpädagogische Betreuung von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf im Förderschwerpunkt „Hören“


  • Hilfe zur Verbesserung der Kommunikationsbedingungen in der Schule und zu Hause
  • lernbegleitende Diagnostik
  • Hörförderung, Hörtaktik, unterstützende Begleitung des Unterrichts
  • Information der Eltern über die Hörschädigung des Kindes und deren Folgen, Hinweise zur Unterstützung und zur technischen Versorgung sowie zu Beratungs- und Fortbildungsangeboten
  • Schullaufbahnberatung
   
  • Hilfestellung bei der Bewältigung psychosozialer Probleme
  • Sensibilisierung der Mitschüler für das Thema Hörschädigung


Information und Beratung  der Lehrer

  • zu den Auswirkungen einer Hörschädigung und deren Folgen für Sprachentwicklung, Sprachperzeption und Sprachproduktion
  • zu den Möglichkeiten der methodisch-didaktischen Unterstützung hörgeschädigter Schüler an allgemeinen Schulen
  • zur Erstellung, Inhalten und Umsetzung des Förderplans und des Nachteilsausgleichs
  • Hilfestellungen zum Einsatz und Gebrauch technischer Hilfsmittel (RF-Anlagen, Hörgeräte, Cochlea Implantate) und Beratung hinsichtlich der raumakustischen Optimierung vorhandener Klassenräume
    


Zusammenarbeit mit außerschulischen Fachkräften

Dazu gehören

  • Phoniater und Pädaudiologen
  • HNO-Ärzte
  • Pädakustiker und Akustiker
  • Logopäden
  • Hörtechnikfirmen
  • Therapeuten
  • Psychologen